Über uns


Zweck dieser Plattform ist die Entscheidungskompetenz von Pflegebedürftigen und Angehörigen mittels Information zu fördern. Wir sind überzeugt: Wissen schafft die Voraussetzung für sinnvolle Entscheidungen und eine autonome Lebensgestaltung. Kurzum: Lebensqualität ist auch eine Frage der Planung. Hier setzen wir an.

      • Philosophie

        Wir vertreten die Auffassung, dass die Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen nicht aus ökonomischer Sicht gemessen, jedoch aus ökonomischer Sicht durchgesetzt werden muss, damit eine ausreichende und gerechte Versorgung des Einzelnen langfristig gewährleistet ist.

        pflegesearch.ch ist politisch und konfessionell neutral, eigenständig und vertritt keine Partikularinteressen. Unabhängigkeit, Seriosität, Qualität, Aktualität und Kontinuität sollen unsere Plattform auszeichnen. Eine ethische Grundhaltung bildet das Fundament unserer Arbeit. 

      • Positionierung

        pflegesearch.ch positioniert sich als Informationsstelle für Personen, die sich einen Überblick zum Thema Pflege verschaffen wollen. Die Plattform ist als Medium zur Unterstützung von Pflegebetroffenen gedacht und ersetzt nicht die Ratschläge von Fachleuten, insbesondere jene von Ärzten und Pflegefachpersonen. 

        pflegesearch.ch bildet die derzeitige Pflegelandschaft in ihren Grundzügen ab und zeigt Handlungsoptionen, Angebote und Mittel verständlich auf. Nutzer sollen Ressourcen schnell erkennen, kombinieren und gezielt einsetzen können. Die Plattform soll nicht nur Direktbetroffenen dienen, sondern auch Fachpersonen und Angehörigen, die für Pflegebedürftige geeignete Angebote finden möchten. 

        Die Aktivitäten dieser Plattform konzentrieren sich auf den Bedarf in der Deutschschweiz. Weitere Regionen werden folgen, sobald die Mittel zur Verfügung stehen.

      • Organisation

        pflegesearch.ch© ist  von Santhema AG in Zürich finanziert. Hintergrund ist die Nutzung von Synergien und Ressourcen bei gleichzeitiger Kosteneinsparung. Ansonsten ergeben sich keine weitergehenden Kooperationen.

        pflegesearch.ch bietet keine persönlichen oder telefonischen Beratungen an. Hingegen bieten wir kostenlose Unterstützung, falls sich Nutzer auf dieser Website nicht zurecht finden oder nicht wissen, wohin sie sich wenden sollen. Wir leisten keine Direkthilfe, sondern vermitteln Kontakte zu den richtigen Stellen. Wir sind auch keine Stellenvermittler. 

      • Media


        SF - PULS
        St. Galler Tagblatt SF PULS

         

         

         

         

         

         

         

         

         

          

        Zeitlupe

        Berner Zeitung
        Glückspost
        Schauplatz Spitex
        Schweizer Illustrierte
        St. Galler Tagblatt
        Südostschweiz
        Zeitlupe
        Zürichseezeitung

      • Social Media

        Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

        Facebook       Twitter

      • Werbepolitik

        Organisationen aus dem Pflegeumfeld können auf unserer Website Werbung schalten. Anzeigenkunden nehmen keinen Einfluss auf die Inhalte dieser Website, dafür garantieren wir. Werbeanzeigen sind in Form von Banner vom redaktionellen Teil dieser Homepage getrennt. Anzeigen, die sich nicht dem Thema Pflege zuordnen lassen oder unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuwiderlaufen können nicht geschaltet werden.

      • Qualitätssicherung

        Die Plattform pflegesearch.ch ist HON-zertifiziert und begrüsst die Überprüfung der Inhalte durch Kompetenzstellen.

        pflegesearch.ch bezieht Informationen ausschliesslich von anerkannten Stellen und verzichtet bewusst auf Interpretationen. Für den redaktionellen Teil dieser Homepage ist Elisabeth Feinendegen verantwortlich. Sie verfügt Im Healthbereich über Erfahrungen als Projektleiterin, als Leiterin Empowerment Patienten, als Marktforschungmitarbeiterin, als Projektinitiantin, als Betreiberin von Plattformen sowie als Verfasserin diverser Schriften zu gesundheitsspezifischen Themen.

      • Danke

        Besten Dank unseren langjährigen Partnern, den Beiträten und Organisationen, die uns aktiv unterstützt oder positiv über uns berichtet haben. Unser spezielle Dank geht an den  Spitexverband Schweiz sowie an die  ASPS, die uns gleichfalls unterstüzt hat.